CDU Stadtverband Neu-Isenburg | Neu-Isenburg, Gravenbruch, Zeppelinheim
 

CDU Herbstball 2019 am Samstag, den 2. November ab 19.00Uhr
Das gesellschaftliche Ereignis in Neu-Isenburg

Foto

Ab sofort beginnt der Kartenvorverkauf für den traditionellen Herbstball der Isenburger CDU.  

Tanzbegeisterte Paare kommen zu den Rhythmen der professionellen Alpha-Band in der Hugenottenhalle stets auf ihre Kosten. Ein abwechslungsreiches, buntes Programm verspricht einen kurzweiligen Abend in netter Gesellschaft. Für Nachtschwärmer gibt es erstmals die Möglichkeit in der „CDU-Disco“ bis in die frühen Morgenstunden zu feiern.

Karten zum Preis von je € 20,-- können ab sofort per Mail unter:

Herbstball@cdu-neu-isenburg.de

bestellt werden. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.

Abendgarderobe erwünscht.

weiter

12.09.2019
Härtere Strafen für Gaffer

Härtere Strafen für #Gaffer: Das #Bundesjustizministerium will das Fotografieren und Filmen von Unfallopfern zukünftig als Straftat werten.📵 Bislang schützt das Strafrecht nur lebende Personen vor entwürdigenden Bildern, nicht aber die Toten. Ein starker Gesetzesentwurf, der hoffentlich eine breite Zustimmung findet. 💪 #starkesHessen




06.09.2019
Bürgerdialog mit Björn Simon
Inlandsflüge und Plastikmüll?

Gut besuchter Bürgerdialog mit unserem Bundestagsabgeordneten Björn Simon, der aus seinen Zuständigkeitsbereichen in der Bundestagsfraktion Luftfahrt und Abfallwirtschaft berichtete. "Inlandsflüge und Plastikmüll - Die großen Klimakiller unserer Zeit?", dieses Thema führte zu einer umfangreichen Diskussion und vielen Meinungsäußerungen aus dem Publikum. Viele Anregungen wurden dem Abgeordneten mit nach Berlin gegeben....




04.09.2019
CDU steht weiterhin zur aufkommensneutralen Umsetzung der Grundsteuerreform für Neu-Isenburg
Pressemeldung der CDU Fraktion

Anlässlich der Diskussion um eine sogenannte „Grundsteuerbremse“, beabsichtigt die CDU auch nach Umsetzung der vom Bundesverfassungsgericht geforderten Grundsteuerreform die städtischen Einnahmen aus der Grundsteuer für die Gesamtstadt konstant zu halten und nicht für versteckte Steuererhöhungen zu nutzen.




03.09.2019
Pressemitteilung CDU AG zum Thema „Alter Ort“
Alter Ort soll nicht verbaut werden

Da war sich die CDU Arbeitsgruppe Stadtentwicklung und Verkehr zum Thema „Alter Ort“ einig. Eine Bebauung des Innenraums des alten Ortes ist zur Neugestaltung nicht das richtige Mittel. Eine Belebung und vielseitige Nutzung des Innenraums, wäre mit einem Neubau des alten Rathauses in der Mitte des Platzes buchstäblich verbaut.




Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
   
Impressionen
News-Ticker
Termine
0.02 sec.